Diözesan – Wölflingslager „GespenSterne“

Erschienen am 6. Juni 2016 in Wölfling

Agnes Hümmer

 

Eine Teil der Wölflingsmeute hat ein spannendes Wochenende auf dem Lindersberg hinter sich. Unsere Wö’s wurden von dem Gespenst Leopold schon ein paar Wochen vor dem Lager in einem Brief gebeten, ihm zu helfen. Leopold ist nämlich ein ganz besonderes Gespenst! Seine Aufgabe ist es immer wieder Sternenbilder auszutauschen damit alle Sterne immer schön leuchten doch sein Bruder Balthasar versucht ihn immer daran zu hindern. Und so wurden die Wölflinge aus der ganzen Diözese Bamberg aufgefordert, zum Lindersberg zu kommen und Leopold zu helfen, das Sternenbild auszutauschen. Am Lindersberg angekommen lernten sie Leopold und seine Werkstatt kennen und wurden Zeuge, wie Balthasar diese verwüstete und alle Gläser in denen die Sterne aufbewahrt wurden zerbrachen und das Licht dieser Sterne erlosch. Deshalb mussten sie am Samstag Leopold dabei helfen und verschiedene Aufgaben und Rätsel lösen. Am Nachmittag konnten sie dann lernen, wie man selbst ein kleines gutes Gespenst wird. Dank der Hilfe der Wölflinge schafften sie es doch das Sternenbild auszutauschen und es kam sogar zu einer Versöhnung zwischen Balthasar und Leopold. So dass jetzt zwei kleine Gespenster auf dem Lindersberg wohnen und regelmäßig die Sterne am Himmel austauschen, damit sie uns weiterhin so schön leuchten. Als Dank für die Hilfe und die Versöhnung gab es am Abend noch eine große Party.

DCIM100MEDIA

DCIM100MEDIA

P1020266P1020211P1020178

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.